Premiere „Ein Märchen über…“

Am 25. April feierten wir in den Räumen der Integrationsagentur Querenburg (Steinkuhl) der IFAK e.V. die Premiere des Puppentheater-Projektes „Ein Märchen über…“ mit der Aufführung eines bekannten Märchens.

Das Puppentheaterstück entstand aus einer Initiative der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte aus Steinkuhl. Jeder kennt dieses Märchen über ein Mädchen mit dem roten Käppchen, egal ob man jung oder alt ist, ob man in Deutschland oder im Ausland groß geworden ist. Auch in den ehem. GUS-Ländern, aus denen unsere erwachsenen Schauspieler stammen, ist es sehr bekannt. Umso mehr war es eine Herausforderung für sie, „Rotkäppchen“ auf Deutsch zu spielen. Nicht nur geschickt musste man sein und ein gutes Körpergefühl haben, sondern auch mutig genug, um eigene Sprachbarrieren zu überwinden und das Publikum im eigenen Können zu überzeugen. Die kleinen Schauspieler des Puppentheaters im Alter von 10 Jahren hatten es einfacher. Sie sind in Deutschland aufgewachsen. Ihnen hat es vor allem Spaß gemacht, die Rollen so zu spielen, um ihnen ihren persönlichen Charakter zu verleihen. Übrigens hat man das Bühnenbild mit eigenen Kräften gebaut. Die ehrenamtlichen Männer der Integrationsagentur mit ihrem handwerklichen Geschick und zahlreichen Ideen haben den Wunsch, eine eigene transportable Bildbühne zu haben, wahr werden lassen. Für die Förderung des Puppentheater-Projektes bedankt sich die Puppentheater-Gruppe und die Integrationsagentur beim Kulturbüro Bochum recht herzlich. Um die Nachhaltigkeit dieses Projektes zu fördern und zu erhalten, möchten die Teilnehmer des Projektes mit dem Puppentheater weiter machen und suchen deswegen Sponsoren, die sie dabei unterstützen können. Und natürlich Talente, die das Theaterteam erweitern.

Schreibe einen Kommentar

*